Monumentalkomplex des historischen Stadtkerns von Cervià

Abstimmungen
12345

Das 1053 von Silvi Llobet, dem Feudalherren von Cervià, gegründete Benediktinerkloster ist das Prunkstück des Monumentalkomplexes von Cervià de Ter.

In dieser florierenden Stadt des Mittelalters setzte ab dem 16. Jahrhundert der Niedergang ein. Die Kirche im romanischen Stil besitzt drei Kirchenschiffe, wobei das mittlere höher ist als die Seitenschiffe, mit Querschiff und drei Apsiden an der Kopfseite. In der Mitte der Kirche befindet sich ein Kreuzgang romanischen Ursprungs, der in späteren Epochen umgebaut wurde. In jüngerer Zeit wurden bei Restaurierungsarbeiten ein Teil der ursprünglichen Wandgemälde der Seitenschiffe wiederhergestellt. Sie sind auf das ausgehende 12. oder beginnende 13. Jahrhundert datiert und können somit als das zweitwichtigste romanische Wandgemälde in den Bezirken von Girona gelten, das am Ursprungsort erhalten geblieben ist.

Im historischen Stadtkern von Cervià sind zahlreiche Überreste aus der Zeit des Mittelalters erhalten, unter denen die Stadtmauer besondere Erwähnung verdient. Einige der Mauerreste sind in den Straßen Girona, Muralla und Torrent Anglí zu sehen.

Kontaktieren Sie uns

Monumentalkomplex des historischen Stadtkerns von Cervià
17464 Cervià de Ter (El Gironès)

Telefon: (+34) 972 496 101
E-Mail:
Web: www.cerviaantic.cat

Twitter