Aiguablava - Begur - Pals

Abstimmungen
12345

Der Strand Malaret, neben dem von Aiguablava, ist Ausgangspunkt eines Wegs, der bis zum Strand Fonda in Begur führt. Dieser Weg zeichnet sich besonders durch seine Felsen und Klippen, Kiefern und Sträucher und die Treppen zu den Stränden hinunter aus. Besonders erwähnenswert ist der Strand N’Estàsia, an dem der Weg vorbeiführt und wo eine Süßwasserquelle entspringt. Von dort aus kann man das Kap Rubí ausmachen, an dem der Farbwechsel der Küste deutlich wird: Tatsächlich ist zu erkennen, wie die rötlichen Töne in graue und sogar schwarze übergehen. Vom Weg aus gelangt man über Treppen in die Buchten.

Ein weiterer Weg die Buchten von Begur entlang beginnt am Strand Sa Tuna und führt zwischen den Bäumen hindurch bis zur Bucht Aiguafreda. Die nahezu wilde Vegetation, durch die die an diesem Abschnitt gewundene Küstenlinie stellenweise nur undeutlich zu sehen ist, macht diesen Rundweg zu einem der schönsten der Gegend. Klippen und Felseninseln, die von den Vorsprüngen aus zu sehen sind, verstärken das raue Erscheinungsbild dieser Landschaft.

Der Weg endet am Strand Racó, der an den Ort Pals grenzt. Bevor man aber dort ankommt, geht es erst noch durch die kleine Bucht Sa Riera und über die schroffen Landzungen Espinuda, Illa Roja und Roca Negra.

Kontaktieren Sie uns

Aiguablava - Begur - Pals
17255 Begur (El Baix Empordà)

Telefon: (+34) 972 624 520
Fax: (+34) 972 624 578
E-Mail:
Web: www.begur.org

Twitter