Garrotxa

Der Bezirk Garrotxa birgt eine umfangreiche Sammlung an Naturschätzen. Dazu gehört auch der Naturpark der Vulkanzone von Garrotxa, zweifellos das größte Juwel der Sammlung. Es handelt sich um ein riesengroßes Gebiet mit 12.000 Hektar und mehr als vierzig Vulkanen, die in der Vegetation versteckt sind.

Das ganze Jahr über locken traumhafte Eindrücke mit den wechselnden Farbtönen im Wandel der Jahreszeiten. Die Alta Garrotxa wartet mit ruhigen, wunderbaren Hochgebirgslandschaften auf, wie in Oix oder Beuda, um ein paar Beispiele zu nennen. Das Gebiet wurde verdientermaßen zum interessanten Naturraum erklärt und gehört zum Netz Natura 2000. Diese europäische Initiative zielt darauf ab, besondere Naturräume zu schützen und den Schutz der Arten und natürlichen Lebensräume mit der Nutzung der Gebiete durch den Menschen vereinbar zu machen.

Im Süden des Bezirks wird die Landschaft weicher und zeigt doch weiterhin seine ganzen Reize, darunter die genannte Vulkanzone, ländliche Ortschaften wie Les Preses oder besondere Naturschauspiele wie im Tal von Bas.

 

Twitter

  1. Museums and historical venues surrounding #InCostaBrava via @TimeOutGirona ow.ly/EyAq30dx1I5 pic.twitter.com/QJxZH52vfz

  2. MUST SEE! Today begins the International Fireworks Competition in @Blanesturisme. If you are arround, don't miss it… twitter.com/i/web/status/8…

  3. If there is one adjective that fits the monastery of Sant Pere de Rodes like a glove it's “majestic” #InCostaBravatwitter.com/i/web/status/8…

  4. Check out the post 'Cadaqués: Spain's Hidden Mediterranean Village' by @albertstumm for @LuxuryTAmagtwitter.com/i/web/status/8…

Alles sehen